Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

Webnews



http://myblog.de/balireise

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
07.05.2007 – Dirk & Jule

Jetzt geht es los!

Montagmorgen 9:00 Uhr... auf zum Flughafen Frankfurt um unsere Hochzeitsreise nach Bali anzutreten. Nach einem kurzen Umweg über Bottrop und Koblenz waren wir gegen 12:30 Uhr am Frankfurter Flughafen. Kurz das Hochzeitsauto bei Sixt abgegeben und dann machten wir uns auf die Suche nach dem richtigem Schalter. Falls Ihr mal hört, dass der Frankfurter Flughafen unübersichtlich ist, glaubt es nicht, er ist TOTAL unübersichtlich...

Aber davon lässt man sich die Urlaubsvorfreude ja auf keinen Fall verleiden. Wir hatten ja genügend Zeit im Gepäck.

Lässig stellen wir uns am Schalter an und warteten, bis wir einchecken konnten. Bis dahin füllten wir unsere Adresszettel für die Koffer aus und beobachteten die hektischen Fluggäste vor und hinter uns. Wir: die Ruhe selbst, hatten wir doch alles vorbereitet.

Am Schalter holten wir die Unterlagen raus, die laut Reisebüro vorgezeigt werden sollten. Doch da der Schock: „Wo sind denn Ihre Tickets?“ fragte die Dame hinterm Schalter. „Iehgs!“ entfuhr es Dirk und wir sahen uns an. „Wie? Tickets, die sind doch da drin!“ Schweiß lief uns den Rücken runter… Die Dame meinte nur: “Nein, das sind sie leider nicht.“ Nun wurden wir hektisch. Alles aus der Unterlagenhülle gekramt… und da waren sie… Puh, das war ein Start. Aber lieber einen Schock am Anfang, der sich schnell auflöst, als vielleicht später noch Ärger. Oder sollte Murphy doch noch…?

Insgesamt war schon der Aufenthalt am Frankfurter Flughafen ein guter Urlaubsstart. Da wir ja nun noch genügend Zeit hatten, haben wir uns bei den Duty-Free-Shops umgeschaut. Und siehe da... ein Stand mit Whisky-Proben. Na, so lässt es sich doch angehen!






Auch die Aufmachung des Whisky-Standes war sehr nett und durchaus passend...





Der Flug dauert insgesamt 16 Stunden. 12 bis Bangkok und weitere 4 bis Denpasar, hörte sich ganz schön lange an.

Um 15:30 Uhr war es dann endlich so weit: der Flieger hob ab Richtung Thailand. Irgendwie waren wir uns nicht sicher, wie wir die Zeit rumkriegen sollten. Die Playstation und einige Zeitschriften hatten wir mitgenommen, aber ob das reichen sollte?

Kurz nach dem Start wurde uns aber klar: Langeweile wird wohl keine aufkommen. Erst bekamen wir einen Welcome-Drink, dann ein warmes Handtuch gereicht. Zackig ging es weiter mit dem Essen: Dirk hatte deutsches Hühnchen und Julia thailändisches Curry-Schwein. Lecker! Noch nicht mal halb fertig mit dem Essen, wurde schon der Verdauungsbrandy serviert. Die wollten uns doch tatsächlich in den Schlaf alkoholisieren! So gingen die ersten Stunden flugs rum...

14.5.07 07:15
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung